Wesentliche Änderungen im Erbrecht!

Im Mittelpunkt der Erbrechtsreform (ErbRÄG 2015) steht eine große, umfassende sprachliche und zum Teil auch inhaltliche Modernisierung der gesamten erbrechtlichen Bestimmungen des ABGB. Wesentliche Änderungen sind etwa

  • die Erweiterung der Erbunwürdigkeits- und Enterbungsgründe,
  • die Verschärfung der Formanforderungen für fremdhändige letztwillige Verfügungen,
  • die Einführung eines Pflegevermächtnisses,
  • der Entfall des Pflichtteilsanspruchs von Vorfahren,
  • die Ermöglichung einer Stundung oder Ratenzahlung des Geldpflichtteils,
  • die Neugestaltung der Pflichtteilsberechnung sowie
  • die Vereinheitlichung der Verjährungsregelungen.

Wir beraten Sie gerne und empfehlen wir, Ihren Nachlass letztwillig zu regeln.

Ihr Rechtsanwaltsteam Dr. Markus Kaltseis LL.M.

Weitere Fachartikel zum Thema.

  • Published On: 15. Mai 2020Kategorien: Fachartikel

    Durch die Einführung des neuen Absetzbetrages Familienbonus plus erfolgt nach dem Willen des Gesetzgebers bereits pauschal im Steuerrecht eine steuerliche Entlastung.

    weiterlesen
  • Published On: 17. Juli 2019Kategorien: Fachartikel

    Der Arbeitgeber hat grundsätzlich die körperliche Integrität seiner Arbeitnehmer zu schützen, gehört eine Klimaanlage dazu?

    weiterlesen
  • Published On: 18. November 2016Kategorien: Immobilienrecht & Immobilienverträge

    Stehen Sie vor der Entscheidung ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu kaufen oder zu bauen, ist es empfehlenswert, mit Ihrem Anwalt zu sprechen.

    weiterlesen
  • Published On: 18. November 2016Kategorien: Immobilienrecht & Immobilienverträge

    Die Steuerreform 2015/16 hat mit 1.1.2016 umfangreiche Änderungen des Grunderwerbsteuergesetzes in Kraft gesetzt.

    weiterlesen
  • Published On: 18. November 2016Kategorien: Erbrecht

    Im Mittelpunkt der Erbrechtsreform (ErbRÄG 2015) steht eine große, umfassende sprachliche und zum Teil auch inhaltliche Modernisierung der gesamten erbrechtlichen Bestimmungen des ABGB.

    weiterlesen